Modul 4 – Rund um das Implantat ist Weichgewebe

Würzburg, Germany : Oct 13, 2017
  • Course overview

    Nachdem die Implantologie bereits über 50 Jahre „alt“ bzw. besser „jung“ ist, wissen wir sowohl aus zahlreichen Studien, wissenschaftlichen Untersuchungen und aus der eigenen Erfahrung, dass das Weichgewebe um ein Implantat ein sehr schwer zu erhaltendes oder noch schwerer zu schaffendes Gewebe ist. Der Inhalt in diesem Modul ist speziell dem Weichgewebe gewidmet. Dabei fliessen auch bereits behandelte Themen mit ein und werden weiter vertieft bzw. um Techniken zur Freilegung ergänzt. Chirurgische Komplikationen und Periimplantitis lassen sich in keiner implantologisch tätigen Praxis gänzlich vermeiden – was therapeutisch aus der Erfahrung des Referenten möglich ist, wird ebenso beleuchtet.

    Themenschwerpunkte:
    – Ist eine attached Mucosa um ein Implantat notwendig?
    – Wie schaffe ich attached Mucosa und zu welchem
    Behandlungszeitpunkt?
    – Sind xenogene Materialien eine Alternative zu BGT und FST?
    – Diverse Techniken zur Implantatfreilegung
    – Einsatz eines Provisoriums zur Emergenzoptimierung
    – Komplikationsbehandlungen
    – Periimplantitis
    – Ätiologie
    – Mukositis vs. Periimplantitis
    – Therapieansätze

    In diesem Modul wird das Implantat des in Modul 2 versorgten Patient freigelegt, so dass der Behandlungsablauf praxisrelevant nachverfolgt werden kann. Durch die entsprechende Bilddokumentation des bisherigen Behandlungsablaufs ist der Inhalt dieses Seminars auch für Teilnehmer, die nur dieses Modul besuchen wollen, komplett nachvollziehbar.
  • Speaker information

    • Dr. Stefan Scherg, Karlstadt studierte Zahnmedizin an der Bayerischen Julius-Maximilians Universität Würzburg. Von 1995 bis 1997 war er als Assistenzzahnarzt in Retzbach und Thüngen tätig und übernahm 1997 in Thüngen eine Praxis. Seit 2000 leitet er das von ihm gegründete Fortbildungsinstitut Schön ...
      View more